Dokumentarfilm über Karin Ochsner

Dokumentarfilm mit Untertiteln

Dieser Film ist kein klassischer Dokumentarfilm, sondern er ist dafür gemacht, Karin Ochsner in ihrem schwierigen Alltag zu unterstützen. Er soll Karin helfen, den Menschen in ihrem Umfeld ihre Situation aufzuzeigen, ihre speziellen Bedürfnisse zu erklären und so ihre manchmal eigenartigen Verhaltensweisen verstehbar machen.

Diese Version des Films wurde für die Spenderinnen und Spender aus der Schweiz mit deutschen Untertiteln versehen.

Rut Ochsner erzählt

Karin’s Mutter erzählt von den Anfängen der Krankheit und dem Unverständnis der Leute in der damaligen Zeit. Anhand eines aktuellen Erlebnisses zeigt Rut auf, wie der Film Karin bereits konkret geholfen hat.
Sie erzählt von dem, was im Leben von Karin wichtig ist, aber im Film nicht gezeigt werden konnte.

Close Menu